EINS|EINS|EINS – Magazin
EGOISTE ALLA CARTA CURVES

EINS EINS EINS Magazine, Cover: AGORA42

AGORA42

Möglichkeiten, die vorhanden sind, aber nicht als solche wahrgenommen werden, zu thematisieren und damit ins Blickfeld zu rücken, dafür bietet die AGORA42 eine Plattform. Neue Perspektiven werden hier geöffnet und stehen für pure Praxis – denn mit Hegel gilt: „Ist erst das Reich der Vorstellung revolutioniert, so hält die Wirklichkeit nicht aus.“

Philosophie wird als der Versuch bezeichnet, die Welt und die menschliche Existenz zu deuten um das „große Ganze“ zu fassen. AGORA42 widemt sich in Folge dessen den ökonomischen Fragestellungen. Mensch und Welt sind selbst zum Produkt geworden. Der Mensch kann in jeder Hinsicht bewertet werden, nicht nur in Bezug auf seine Leistung bzw. gesellschaftliche Funktion, sondern auch auf den Körper selbst (Organhandel, Blut, Bewertung der Gesundheit in Bezug auf Krankenkassenbeiträge, etc.). Die Welt wiederum ist Ressource, angefangen von Bodenschätzen bis hin zur Luft, die wir atmen (CO2-Zertifikate).

Die Ökonomie gibt der Philosophie einen Namen – aber umgekehrt ist der ökonomische Zusammenhang philosophisch geworden.