EINS|EINS|EINS – Magazin
ODISEO FLUTER SZ NO. 46

EINS EINS EINS Magazine, Cover: AORTICA

AORTICA

Ein Roadtrip in Form eines Magazins.

Jede Ausgabe des Magazins ist einer bestimmten Region und der dortigen kreativen Schöpfungskraft gewidmet. Unter dem Motto:Meet The Resident" ist die zweite Ausgabe Auckland gewidmet.

Die Editoren Mone und Piero Borsellino nehmen uns auf ihre 6000 km lange Reise nach Neuseeland mit. Sie zeigen uns die neuen innovativen Ideen der Region, welche nicht blind irgendwelchen globalen Trends folgen, sondern ihre ganz eigene Form- und Farbwelt bieten.

Am Anfang des Magazins ist eine systematischen Untersuchung der Region in Form von anschaulichen Infografiken zu finden, auf denen unter anderem die Distanz und Flugdauer von Auckland dargestellt wird.

Eingeführt ins Thema wird durch einen Liebesbrief eines Einwohners an seine Heimatstadt. Auckland, die Stadt in der dich sich die Menschen noch Zulächeln wenn sie sich begegnen.

Das ganze Magazin ist den kreativen Köpfen vor Ort gewidmet. Neben Filmemachern, Architekten, Modedesignern und Musikern finden Künstler und Theaterdirektoren ihren angemessenen Platz. Jede neue Person wird mit einem Interview aus einigen Fragen vorgestellt. Daraufhin folgt umfangreiches Material, Fotos, Illustrationen und Texte, welche die Arbeit des jeweiligen Kreativen genau beleuchtet.

Zu erwähnen sind an dieser Stelle Markus Hofko and Simon Oosterdijk, welche sich der Wiederentdeckung verloren geglaubter Weisheiten und mondänen Schönheiten sowie wissenschaftlichen Kuriositäten widmen und diese Ergebnisse in Form eines Magazins festhalten. Dem PIE MAGAZINE.

Besonders auffällig ist die Art und Weise wie mit Werbung umgegangen wird. Fünf Werbungen werden im so genannten Commercial Break" in einem Block gezeigt. Hervorgehoben auf Bilderdruckpapier stört es nicht den Kontext sondern wird passend eingegliedert. Am Ende des Werbeblocks wird zu jeder Anzeige ein kurzer Steckbrief gezeigt, welcher Agentur, CD, AD, Fotografen und Stylisten nennt.

Mit ihren lokalen Schnappschüssen und Insider Tips weckt AORTICA echtes Reisefieber.

Die Editoren sehen das Magazine-Machen als Lebensstil. Designer wandeln sich zum Autor. Sie teilen was sie lieben. Und genau das sieht und fühlt man auf jeder einzelnen Seite des Magazins.

Gute Reise!