EINS|EINS|EINS – Magazin
TITANIC KOMMA PORT

EINS EINS EINS Magazine, Cover: MOINOPOLIS

MOINOPOLIS

MOINOPOLIS bildet eine Plattform für Themen aus sozialen, städtebaulichen und architektonischen Bereichen. Der Untertitel „Labor für Gedanken über räumliche Angelegenheiten” fasst es gut zusammen. Man erforscht aktuelle Themen im Zusammenhang mit der Gesellschaft, Kultur, Kunst, neuen Technologien, Urbanismus und Architektur und initiiert neue Impulse für die Diskussion durch die Kombination einer Vielzahl von Kreativen und Forschern in verschiedenen Disziplinen.

Während in der ersten Ausgabe das “Leben in der räumlichen Verlagerung” als Oberthema für fünf Essays vorgegeben wurde, werden in der aktuellen zweiten Ausgabe die Beiträge unter dem Titel “Vergänglichkeit und Architektur” zusammengefasst. Gespickt mit Illustrationen und dokumentarischer Fotografie, ist diese Ausgabe auch für diejenigen, denen die Bildsprache eher liegt, ein wahrer Augenschmaus. Höchst lesenswert sind zum Beispiel die Essays über Lichträume und Pop-up-Architektur.

Die Gestaltung beider Ausgaben besticht durch Klarheit. Ein grobes Raster mit selbstbewusst gesetzter Typografie stellen den inhaltlichen Wert des Magazins in den Vordergrund. Eine hervorragende Lektüre um neuen Bezug zum dreidimensionalen Raum zu bekommen.