EINS|EINS|EINS – Magazin
THE FACE HANT THE POINT

EINS EINS EINS Magazine, Cover: PAPER MOODS

PAPER MOODS

7. Oktober 2015: Bar Babette, Berlin. Releaseparty.

Am Eingang zur Paper Bar empfing uns ein Banner: „Im Grunde kann ich mich überhaupt nicht an ein Leben ohne Papier erinnern.“
Karl Lagerfeld

Mode? Magazin? Papiermuster?
PAPER MOODS ist als monothematisch, jährlich erscheinendes Magazin geplant. Die nun erste erschienene Ausgabe trägt den Titel „The Fashion Issue“. Inhaltlich ist sie dieses auch. Es werden sechs Modedesigner, deren universelle Arbeitsprozesse und Geschichten vorgestellt. So unterschiedlich sie auch sein mögen. „Es geht immer darum, aus dem Nichts etwas zu schaffen“ Allen gemeinsam auch: Es beginnt auf dem Papier. Papier - das was PAPER MOODS zu etwas besonderem macht. Es ist nicht nur ein Magazin über Mode, es ist ein durchdachtes, inspirierendes Papiermusterbuch. Verwendet wurden Lesebo smooth und rough in diversen Grammaturen und unterschiedlichsten Färbungen. Einem haptisch sehr ansprechenden Naturpapier. Es scheint als wurde das Papier entsprechend der Inhalte die es zeigt gewählt. Das Magazin hat Charakter! Zeigt Charakter - inhaltlich und formal!
Mode! Magazin! Papiermusterbuch!

Es werden brillante Druckergebnisse auf Naturpapier gezeigt. Dies war auch auf Grund des eigens für Lesebo erstellten ICC Profils möglich. Wirklich eine runde Sache. PAPER MOODS entstand in Zusammenarbeit mit Studio Maven, Berlin und ist kostenlos über wolf@geese.de zu erstehen.