EINS|EINS|EINS – Magazin
THE NEW YORKER HANT TIME

PARTERRE DE ROIS

Das Magazin aus Milan heißt uns herzlichst Willkommen zu ihrer zweiten imaginären Dinner-Party. „Zugehörige und Außenseiter sind an unserem Tisch zusammengekommen um das Unteilbare zu teilen, das Unaussprechliche auszusprechen, das Unsichtbare sichtbar zu machen." Das Ergebnis sind 167 Seiten ganz und gar dem Thema „Abwesenheit" gewidmet. Auf jeder einzelnen Seite fehlt nun etwas, was zu einer unglaublich starken Ausgabe zusammengesetzt aus gewähltem Wort und ausdrucksstarker Kunst führt. Auf einer visuellen Entdeckungsreise, Seite für Seite, wird die Abwesenheit von verschiedenen Künstlern immer wieder anders in Szene gesetzt. Eine der ersten Kapitel offenbart einige Fotografien der wunderbaren Künstlerin Candida Höfer aus Düsseldorf. Die Aufnahmen zeigen das Innere einzelner Räume vom Schloss Benrath und einer Kirche in der Stadt. Das Licht dringt hier bis in die allerletzte Ecke und füllt den Raum ultimativ aus. Dieser ist immer menschenleer. Kein Atem, nur Stille. Eine sehr große Zahl verschiedener Künstler folgt auf Candida Höfer. Wir sind uns sicher, dass es hier keiner weiteren Worte mehr bedarf, sondern man sich lieber direkt selbst auf die visuelle Reise begeben sollte. Deshalb genießt mit uns das Durchblättern durch die Ausgabe. Es gibt nur 500 Ausgaben und wir freuen uns sehr, dass wir die Nummer 469 in unseren Händen halten dürfen. Fühlt euch frei die Editoren für eine eigene Ausgabe zu kontaktieren, vielleicht habt ihr Glück. Von uns aus damit alles Liebe nach Milan!