EINS|EINS|EINS – Magazin
DOC BOXHORN DAZED & CONFUSED

EINS EINS EINS Magazine, Cover: SEPP

SEPP

“Being a footballer for Real Madrid is no easy job.” Fußball. Wen das bis jetzt noch nicht interessiert hat, der darf sich nun auf SEPP freuen. Das Football Fashion Magazine legt sich den Fußball als “the beautiful game” ans Herz und berichtet in einer freien und ausgefallenen Art über den Einfluss der Mode auf den Sport und umgekehrt. Neben den neuesten Trends erzählt uns das Magazin dabei auch immer ein bisschen von dem Menschen im Fußballer, der Kultur des Landes der einzelnen Fußballmannschaften und anderen Dingen am Rande des Sports. Ein Gedicht über den Mann als Fan, Collagen welche die Spieler in ein neues Licht rücken und ein Karl Lagerfeld der sich illustrativ mit der Frisur von Günter Netzer auseinandersetzt. Das Magazin ist genau so unvorhersehbar, wie ein Spiel auf dem Platz.
SEPP wurde 2002 in Berlin ins Leben gerufen. Die neueste Ausgabe, pünktlich zur EM 2012, stellt in seiner sechsten Ausgabe diese natürlich in den Mittelpunkt. So wie die großen Fußballturniere von Land zu Land ziehen und dabei jede EM und WM ein völlig neues Ereignis niederschreibt, wechselt auch SEPP mit jeder Ausgabe Cover und Layout, so dass alle sechs Ausgaben ein jeweils völlig unterschiedliches Erscheinungsbild aufzeigen.