EINS|EINS|EINS – Magazin
THE FACE HANT THE POINT

EINS EINS EINS Magazine, Cover: THE MODERNIST

THE MODERNIST

THE MODERNIST Magazine aus England hat sich ganz dem Design und der Architektur des 20. Jahrhunderts verschrieben. Mit jeder Ausgabe, die vierteljährlich erscheint, widmet man sich einem speziellen Themengebiet. Vorausgegangen sind seit der Ersterscheinung im Jahr 2011 die folgenden Titel: #1 BOLD, #2 BRILLANT, #3 BOOM & BUST, #4 BRUTAL, #5 CAMPUS, #6 CUPPA, #7 CAPITAL, #8 CARRIED AWAY, #9 DINKY, #10 DICTATOR, #11 DOMESTIK, #12 DEPARTED, #13 EXPO. Damit geht es um Details, abwechslungsreiche Sichtweisen und Meinungen zu bekannten und unbekannten Themen, die man aus dem ein oder anderen Blickwinkel in der Form vielleicht noch gar nicht betrachtet haben mag.

Mit der vorliegenden Ausgabe #13 EXPO (soeben mit der Ausgabe #14 ENGINEER fortgesetzt) wird anlässlich zur kommenden EXPO in Mailand noch einmal zurück zu den Vorgängern der Weltmesse im 20. Jahrhundert geschaut. Die Weltausstellung ist nicht nur ein Schauplatz und Zusammentreffen von verschiedensten Ländern der Welt, sondern auch ein gigantisches Design- und Architektur-Schaulaufen, repräsentativ für das jeweilige Land oder eben doch nur für die jeweilige Weltmesse, die einen ganz eigenen Look erhält und von einer Welt berichtet, die in dieser Form gar nicht existieren mag.

In #13 geht es unter anderem um die EXPO 67 in Montreal. Durchleuchtet wird der Britische Pavillon, für dessen Entwurf und Realisierung man den schottischen Architekten Basil Spence beauftragte. Es geht um Mies van der Rohe's Pavillons für Barcelona im Jahr 1929 und 1968 sowie um auf dem Flohmarkt entdeckte Fotografien als spontane Schnappschüsse der EXPO 64 in der Schweiz, die einen ganz eigenen Einblick aus Sicht eines Messebesuchers preisgeben. 

THE MODERNIST präsentiert sich im handlichen Format und mit jeder Ausgabe ändert sich ein bedacht inszeniertes Design, immer passend zum Thema der jeweiligen Ausgabe. Wer eine Ausgabe in den Händen hält, darf sich an einem ganz besonderen Wissensschatz erfreuen, den die sorgsam ausgewählten Beitragenden des Magazins für den Leser zusammengestellt haben. Wir freuen uns, THE MODERNIST einen Platz bei uns im Webarchiv und im heimischem Magazinregal geben zu können. Damit liebe Grüße nach England.